"HIGH-SCHOOL" Westfalen: Der Fachhandel für Drachen, Gleitschirme, Zubehör. Ausbildung, Reisen, Packservices.

Drachenfliegen

Stand:   Januar 2017

 

Bis auf wenige haben inzwischen sämtliche Mitbewerber die Drachenflugausbildung eingestellt. Die Flugschule "HIGH-SCHOOL" Westfalen ist damit die einzige noch verbliebene Anlaufstelle für diese Luftsportart im Großraum Bielefeld/Münster/Osnabrück/Minden/Paderborn/Höxter. Das Flugschulangebot in Deutschland ist inzwischen auf nahezu 10 % des ursprünglichen Angebotes (1984 etwa 60 Flugschulen) zurückgegangen. Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung der noch aktiven Drachenflugschule. Der Luftraum dieser Welt wird immer voller; das Aufkommen der Geschäfts- und Urlaubsfliegerei hat inzwischen ein gigantisches Ausmaß angenommen. Die Kondensstreifen der Großraumfliegerei verhindern nicht nur nicht selten den Blick auf einen blauen Himmel, sondern blockieren das Auftreffen der Sonnenstrahlen auf die Erdoberfläche und haben dadurch bereits eine Reduktion der Temperatur in der Atmosphäre um 1 Grad zur Folge.

"Das ursprüngliche Gefühl, zu fliegen wie ein Vogel, sich mit eigener körperlicher Geschicklichkeit in der Luft zu bewegen, hat man heute im Flugzeug nicht. Dabei ist es gerade das, wovon die Menschen seit Jahrtausenden träumen. Dieser Traum vom Vogelmenschen ist - obwohl die Fliegerei schon fast ein Jahrhundert alt ist - erst vor relativ kurzer Zeit wahr geworden: durch das Drachenfliegen. Mit einem Minimum an Aufwand, einem Bündel Aluminiumrohr, ein paar Stahldrähten und 15 bis 20 Quadratmeter Segeltuch, alles zusammen vielleicht ca. 25 kg aufwärts schwer, schwebt man durch die Luft, frei, allein, den Wind auf der Haut spürend. ..." Der frühe schweizerische Drachenpilot Paolo Lehner bschrieb das Gefühl beim Drachenfliegen: >Es ist jedes Mal so, wie wenn mann das erste Mal verliebt ist.<" (Quelle: Drachenfliegen Lehrbuch, Jansen, Tänzler, Heyne Sportbücher, 4. Aufl. 1984).

Realisieren auch Sie Ihren Traum vom Fliegen mit dem Belegen eines Grundkurses. Dort werden Sie in die Materie eingewiesen und absolvieren nach ersten Laufübungen auch die ersten Hüpfer mit dem Drachen, dann Geradeausflüge in niedriger Höhe und nicht zuletzt Flüge mit leichten Kurven im Übungsgelände. Die Grundausbildung wird gekrönt mit dem erfolgreichen Abschluss des Grundkursus. Dieser ist Voraussetzung für die (notwendige) Teilnahme an der Fortbildung, die, je nach Könnensstand des Flugschülers, seit vielen Jahren bereits anerkannterweise auch zum Teil per Windenschlepp durchgeführt werden kann. In diesem Fall schleppt kein Lift und keine Seilbahn und auch kein Fahrzeug das Fluggerät auf einen höher gelegenen Startplatz, sondern der Flug beginnt bereits mit dem fliegenden Aufstieg bis zum selbsttätigen Ausklinken. Gelandet wird in diesem Fall wieder an der Startstelle, so dass ein langwieriges Ab- und Aufbauen und eine erneuter Transport nach oben entfällt. Nach der Landung steht der Pilot schon wieder an der Startstelle. Die Ausbildung per Windenschlepp nimmt bei uns einen wesentlichen Teil der sog. Höhenflugausbildung ein. Sie hat sich über viele Jahre zunehmend bewährt. Informieren Sie sich bei uns, und wir werden Ihnen auf Wunsch Flügel verleihen und die Fähigkeit vermitteln, sie zu nutzen.