"HIGH-SCHOOL" Westfalen: Der Fachhandel für Drachen, Gleitschirme, Zubehör. Ausbildung, Reisen, Packservices.

Lökken / Dänemark - Soaring an der Düne/Klippe - 17.07. - 21.07.2017 und 23.07. - 27.07.2017

Aufgrund der Erfahrung der letzten Jahre ist auch für 2017 in den Sommerferien NW ein Aufenthalt in Lökken geplant. Die kilometerlange Hangkante ist geeignet, das sog. Soaring mit Gleitsegeln zu trainieren. Für Unterkünfte (Bungalow / Campingplatz / Ferienwohnung) haben die Teilnehmer selber zu sorgen. Die Beschaffung von geeigneten Unterkünften muss frühzeitig erfolgen. Dänemark ist ein beliebtes Ferienland. Als Unterkünfte stehen dänische Ferienhäuser und -wohnungen unmittelbar oberhalb der Hangkante, geräumig und mit vielen Details ausgestattet, sowie mehrere angrenzende Campingplätze und Hotels zur Verfügung. Die Flugschule plant ihren Aufenthalt erneut auf dem Campingplatz unmittelbar auf der Klippe:

Lökken Strand Camping, Furreby 97, Dänemark (Zelt-, Wohnwagen-, Wohnmobil-Standplätze, kleine Holzhäuser)

Erreichbar werde ich sein unter 0171 8522203 mit entsprechend dänischer Vorwahl 0045.

Kurs 1:  17.07. - 21.07.2017, Beginn um 09.30 Uhr am Strand unterhalb des Campingplatzes / der Treppe

Kurs 2:  23.07. - 27.07.2017, Beginn und Ort wie Kursus 1

Bei schlechtem Wetter kann sich die Einweisung zeitlich variabel gestalten.

Erkennbar ist die FS an ihrem roten VW-Bus 'lang' mit gelber FS-Aufschrift (siehe auch den link 'Bilder' und dort die Datei 'Reisen').

Die Titelseite des Magazins "DHV-Info" (Band 157) zeigt den alten Leuchtturm in den Dünen in der Nähe der Unterkünfte. Ein großer Vorteil in Lökken ist, dass der Strand mit Fahrzeugen befahren werden darf. Die Reise ist deshalb besonders familienfreundlich. Für die Kinder kann das gesamte Spielmaterial direkt auf den Strand verbracht werden. Der glatte breite Strand bietet sich an für ausgedehntes Groundhandling.

Unser Konzept: Keine Großveranstaltung, sondern Bertreuung kleiner Gruppen und erheblich preiswerter als große Wettbewerber. Geflogen werden sollte mit der eigenen Flugausrüstung, die ansonsten auch geflogen wird.

Die Kurse beginnen mit einer Einweisung am Strand, anschließend Groundhandling und Training des Rückwärtsstartens. 

Teilnahmegebühr für eine Soaringeinweisung (dynamisches Fliegen) beträgt pro Teilnehmer 395,00 €). Die Kursgebühr wird zu Beginn des Kursus fällig und ist im Voraus auf das Konto-Nr. 505250401 (IBAN: DE95 4806 2051 0505 2504 01) bei der Volksbank Halle (Westf.), BLZ 48062051  (BIC: GENODEM1HLW) oder in bar vor Ort in EURO zu zahlen. Die Betreuung umfasst eine theoretische Einweisung in die Besonderheiten der lokalen und meteorologischen Gegebenheiten sowie basics, Starttechniken bei Starkwind, Rückwärtsaufziehen, allgemeines Groundhandling. Die Einweisung erfolgt, abhängig von den Witterungsbedingungen, variabel. Die Teilnehmer sollten rechtzeitig den Beschleuniger anbringen und schon zu Hause, an geeigneter Stelle eingehängt, die Fußbedienung üben. Auch die Kunst des Rückwätsaufziehens sollte in den Grundelementen eingeübt sein. Je nach Notwendigkeit werden die Teilnehmer über Funk begleitet.

Es werden zunächst am Strand basics geübt. Das gekonnte Bodenhandling erleichtert die neue Herausforderung des Klippenstarts: Ein Leben mit dem Rotor. Das Üben von Starts und Landungen verfestigt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Die Begegnung im schmalen Aufwindband mit gekonnten Ausweichmanövern sind ein neues Erlebnis. Do it.

Besonders auch in Lökken lernt man die Zeichen der Zeit zu erkennen. Immer wieder kommt es zu plötzlichen Starkwindeinlagen, die Piloten vom Strand oder von der Klippe nach hinten verblasen.

Bei Windrichtungen, bei denen an der Lökken-Klippe nicht geflogen werden kann, können auf Wunsch bei Kostenteilung Fahrgemeinschaften gebildet und andere Fluggebiete angefahren werden. Keine Rückerstattung der Kursgebühr bei nicht fliegbarem Wetter. Die eigene Flugausrüstung muss auch in Dänemark regelgerecht überprüft sein.

In Dänemark wird man ständig von der deutschen Vergangenheit begleitet. Besonders anschaulich ist der als Museum ausgestaltete Bunkerwall an den Berghängen neben dem Hafen von Friedrichshavn. An einem nicht fliegbaren Tag bietet sich ein Ausflug dorthin an (siehe Fotogalerie). Für die Kleinen ist ein Besuch der Bonbonbäckerei in Lökken unverzichtbar.

Die Schulleitung wünscht eine angenehme Anreise sowie einen erholsamen Aufenthalt mit erlebnisreichen Flügen.

 

Für Unterkunft und Verpflegung haben die Teilnehmer rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Neben diversen Campingplätzen können sehr schöne und gut ausgestattete Ferienhäuser und -wohnungen gemietet werden.

 

Die Schulleitung

Videos der Reise 2011:

http://www.youtube.com/watch?v=dOAWQeJXq14&hd=1&t=4m17s

http://www.youtube.com/watch?v=_EtJVpxYNDs

 

Fotos der Reise Lökken 2010:

 

quot; (Band 157) zeigt den alten Leuchtturm in den D